vaginale Laserbehandlung

Zur hormonfreien Behandlung von vaginalen Beschwerden können wir Ihnen eine Therapie mit dem CO2 Mona-Lisa-Touch-Laser anbieten.

Diese Behandlungsoption lässt sich gut bei folgenden Beschwerden einsetzen:

- Scheidentrockenheit
- Juckreiz/Brennen der Scheide
- leichte Harninkontinenz
- Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
- Schmerzen beim Wasserlassen
- Lichen sclerosus (weißliche Hautveränderung der Scheide mit Beschwerden)

Häufig sind diese Symptome Folge eines Hormonmangels. Die Laser-Behandlung ist eine nicht-invasive Methode, die wir ambulant durchführen. Ähnlich wie eine vaginale Ultraschallsonde führen wir eine Lasersonde schmerzfrei in die Scheide ein. Diese gibt Laserenergie in Impulsen an die Vaginal-Schleimhaut ab. Das dauert etwa 10 Minuten. Danach kann Ihr üblicher Alltag fortgeführt werden. Eine erste Verbesserung der Symptomatik ist bereits nach einmaliger Behandlung möglich, durchschnittlich bedarf es 3-5 Sitzungen im Abstand von 4-6 Wochen. Die Behandlung ist nahezu schmerzfrei, Nebenwirkungen sind nicht bekannt.

Die Kosten der vaginalen Laserbehandlung werden nicht von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen. Gerne beraten wir Sie!