Feindiagnostik

Gemäß der Inhaltsanforderungen der DEGUM an die weiterführenden differenzierte Ultraschalluntersuchung in der pränatalen Diagnostik führen wir diese Untersuchung im Zeitraum von 19.bis 23. Schwangerschaftswoche durch.
Dabei lassen sich eine Vielzahl fetaler Fehlbildungen und Entwicklungsstörungen ausschließen. Andererseits können betroffene Eltern umfänglich beraten oder ggf. in einem speziellen Zentrum vorgestellt werden. Dies gibt Ihnen größtmögliche Sicherheit und kann Sie als werdende Eltern beruhigen.
Der Ultraschall umfasst die genaue Beurteilung der zeitgerechten fetalen Entwicklung der Organe inklusive des Herzens, der Fruchtwassermenge, der Lage der Plazenta. Mittels der dopplersonographischen Untersuchung mütterlicher Gefäße bekommen wir Kenntnisse über die Funktion der Plazenta bzw. können mögliche besondere Risiken für den Schwangerschaftsverlauf einschätzen.

Möchten Sie die Feindiagnostik inklusive Echokardiographie auf eigenen Wunsch durchführen lassen, erlauben wir uns, Ihnen 198,- € in Rechnung zu stellen.