Amniocentese / Chorionzottenbiopsie

In bestimmten Fällen beraten wir Sie zu weiterführenden genetischen Untersuchungen. Dabei wird Gewebe aus der Plazenta (Chorionzottenbiopsie) oder als Fruchtwasser (Amniozentese) gewonnen.

Unter Ultraschallsicht wird eine feine Nadel über den Bauch in die Plazenta (Chorionzottenbiopsie) oder in die Fruchthöhle (Fruchtwasserpunktion) eingeführt und entsprechend Plazentagewebe bzw. Fruchtwasser entnommen. Dieses wird dann in ein kooperierendes genetisches Labor versendet.

Bis zum Zeitpunkt der endgültigen Chromosomenanalyse sind etwa 14 Tage abzuwarten. Ein vorläufiges Ergebnis auf Trisomie 21/18/13 und Turner Syndrom (FISH-Schnelltest – nur selbstzahlend möglich) liegt nach etwa 2-3 Tagen vor.